Natürliche Potenzmittel

natuerliche-Potenzmittel

Wir haben 8 natürliche Potenzmittel für Ihre Erektionsstörung. Welche Potenz Hausmittel gibt es? Die besten Tricks für die Potenzsteigerung.

8 natürliche Potenzmittel Hausmittel

Erektile Dysfunktion (ED) oder Impotenz ist für viele Männer heutzutage eine große Herausforderung, unabhängig von ihrem Alter – jung, mittleren Alters oder alt. Da erektile Dysfunktion durch viele Faktoren verursacht werden kann – ein Gesundheitszustand, emotionale oder Beziehungsprobleme, einige Arten von Medikamenten, Rauchen, Drogen oder Alkohol – ist eine Heilung von erektilen Dysfunktionen möglich.

1. Sport ist gut für die Potenz

Spo
Sport für die Potenz

Sport verbessert die Durchblutung, die für eine starke Erektion von entscheidender Bedeutung ist, und verbessert den Blutdruck, indem er das Stickoxid in den Blutgefäßen erhöht. Das ist der Anfang für eine natürliche Steigerung der Potenz. Genau so funktioniert Viagra. Krafttraining kann die natürliche Produktion von Testosteron steigern, ein wesentlicher Faktor für die erektile Kraft und den Sexualtrieb.

2. Gesunde Ernährung für die Potenz

Potenz-Ernaehrung
Potenz steigern mit Gesunder Ernährung

Die Nahrungsmittel, die Sie essen, können einen direkten Einfluss auf die erektile Dysfunktion haben, sagt Dr. Mucher. Eine Ernährung, die reich an Obst, Gemüse, Vollkornprodukten und Fisch ist und weniger Portionen rotes Fleisch und raffiniertes Getreide enthält, verringert das Risiko für Erektionsprobleme. Eine gute gesunde Ernährung steigert die Potenz und ist eine gute natürliche alternative zu Hormonelen Potenzmittel.

Eine gesunde Ernährung trägt auch zur Aufrechterhaltung eines gesunden Körpergewichts bei. Dies ist wichtig, da bei Männern mit einer Taille von 42 Zoll die Wahrscheinlichkeit einer ED um 50 Prozent höher ist als bei Männern mit einer Taille von 32 Zoll. Übergewicht erhöht auch das Risiko für Gefäßerkrankungen und Diabetes, zwei Faktoren, die zur Erektilen Dysfunktion beitragen.

3. Natürliche Potenzmittel

Natürliche Potenzmittel
Natürliche Potenzmittel

Greifen Sie nicht gleich zu starken Medikamenten wie Viagra sondern versuchen Sie es mal mit natürlichen Potenzmittel. Unterschätzen Sie nicht die Kraft der natürlichen Potenzmittel. Es gibt gute Mittel, die wirklich in den meisten fällen sogar schnell wunder bewirken können. Wir haben die besten natürlichen Potenzmittel im Test 2020. Hier zu den besten natürlichen Mitteln für die Potenz!

4. Schlaf eine natürliche Behandlung gegen Erektionsprobleme

Erektionsprobleme
Erholsamer Schlaf

Schlechte Schlafmuster können einen Beitrag zur erektilen Dysfunktion leisten, sagt Mucher. Eine in der Fachzeitschrift Brain Research veröffentlichte Übersicht hob die komplizierte Beziehung zwischen dem Spiegel von Sexualhormonen wie Testosteron, sexueller Funktion und Schlaf hervor und stellte fest, dass der Testosteronspiegel mit verbessertem Schlaf ansteigt und niedrigere Spiegel mit sexueller Dysfunktion verbunden sind. Die Hormonausschüttung wird von der inneren Uhr des Körpers gesteuert, und Schlafmuster helfen dem Körper wahrscheinlich dabei, festzustellen, wann bestimmte Hormone freigesetzt werden müssen.

Die Einhaltung eines festgelegten Schlafplans ist ein natürliches Mittel gegen erektile Dysfunktion und kann dazu beitragen, dass diese Signale klar und konsistent sind.

5. Mit Rauchen aufhören, um die erektile Dysfunktion zu stoppen

Rauchen-Potenz
Rauchen-Potenz

Für viele Männer ist das Aufhören des Rauchens ein Mittel gegen erektile Dysfunktion, insbesondere wenn ED das Ergebnis einer Gefäßerkrankung ist, die auftritt, wenn die Durchblutung des Penis aufgrund einer Verstopfung oder Verengung der Arterien eingeschränkt wird. Rauchen und sogar rauchloser Tabak können ebenfalls die Verengung wichtiger Blutgefäße verursachen und die gleichen negativen Auswirkungen haben. Rauchen ist schlecht für die Potenz und sorgt für Erektionsprobleme!

Wenn Sie rauchen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über das Aufhören und darüber, ob verschreibungspflichtige Hilfsmittel Ihnen helfen können.

6. Begrenzen Sie Alkohol zur Verbesserung Ihrer Erektion bzw. Potenzproblems

Potenz-Alkohol
Potenz-Alkohol

„Alkohol ist ein Depressivum und kann sowohl vorübergehende als auch langfristige erektile Dysfunktion verursachen“, warnt Mucher.

Das Zentralnervensystem ist für die Freisetzung von Stickstoffmonoxid verantwortlich, eine wichtige Chemikalie zur Erzeugung und Aufrechterhaltung einer Erektion, und starker Alkoholkonsum drückt das Zentralnervensystem nieder und bewirkt, dass es weniger effizient funktioniert. Nicht genügend Stickoxid führt zu erektiler Dysfunktion.

7. Überwachen Sie Ihre Medikamente, um erektile Dysfunktion zu beenden

Potenz-Medikament
Medikamte

Erektionsstörungen können als Nebenwirkung von Medikamenten auftreten, die bei einem anderen Gesundheitszustand eingenommen werden. Übliche Schuldige sind unter anderem Bluthochdruckmedikamente, Antidepressiva, einige Diuretika, Betablocker, Herzmedikamente, Cholesterinmedikamente, Antipsychotika, Hormonmedikamente, Kortikosteroide, Chemotherapie und Medikamente gegen Haarausfall bei Männern.

Wenn Sie glauben, dass Ihre Medikamente ED verursachen könnten, sprechen Sie mit Ihrem Arzt, setzen Sie die Einnahme jedoch nicht alleine fort. Einige Medikamente müssen unter ärztlicher Aufsicht abgenommen werden.

8. Können pflanzliche Heilmittel helfen oder erektile Dysfunktion verletzen?

natürliche-Potenzmittel
Natürliche Potenzmittel

„Es gibt viele pflanzliche Heilmittel, die die Verbesserung der erektilen Funktion ankündigen, aber die meisten haben nur geringe Wirkung und können tatsächlich schädliche Nebenwirkungen haben“, sagt Mucher. Zwei vielversprechende natürliche Behandlungen für erektile Dysfunktion sind roter Ginseng und Granatapfelsaft.

„Es wird vermutet, dass Ginseng die Stickoxidproduktion erhöht, was zu einer verbesserten Durchblutung führt“, sagt er. „Granatapfelsaft ist ein starkes Antioxidans und kann bei der Vorbeugung von Arteriosklerose helfen.“ Sprechen Sie immer mit Ihrem Arzt, bevor Sie Ergänzungsmittel einnehmen, da diese andere beeinflussen könnten Medikamente, die Sie einnehmen.

Natürlich Potenz steigern?

Aphrodisiaka und erektile Dysfunktion

Die Suche nach einem Heilmittel gegen erektile Dysfunktion (ED) geht weit vor der Einführung von Viagra in den 1990er Jahren zurück. Natürliche Aphrodisiaka aus gemahlener Nashorn-Horn-Topa-Schokolade werden seit langem verwendet, um die Libido, die Potenz oder das sexuelle Vergnügen zu steigern. Diese natürlichen Heilmittel sind auch deshalb beliebt, weil sie weniger Nebenwirkungen haben sollen als verschriebene Medikamente.

ResearchTrusted Source zeigt, dass bestimmte Kräuter für ED unterschiedlich erfolgreich sind. Diese Kräuter sind:

  • Panax Ginseng
  • maca
  • Yohimbin
  • Ginkgo
  • Mondia Whitei

Lesen Sie weiter, um herauszufinden, was Studien über diese Kräuter aussagen und wie sie ED behandeln könnten.

Was verursacht erektile Dysfunktion?

Erektionsstörung ist oft ein Symptom, kein Zustand. Eine Erektion ist das Ergebnis komplexer Multisystemprozesse im menschlichen Körper. Sexuelle Erregung beinhaltet die Interaktion zwischen:

  • Karosserie
  • nervöses System
  • Muskeln
  • Hormone
  • Emotionen

Ein Zustand wie Diabetes oder Stress kann diese Teile und Funktionen beeinträchtigen und ED verursachen. Untersuchungen zeigen, dass ED hauptsächlich auf Probleme mit den Blutgefäßen zurückzuführen ist. Tatsächlich verursacht Plaqueanhäufung in den Arterien ED in ungefähr 40 Prozent der Männer über 50 Jahre alt.

Alternative Behandlungen gegen Erektionsprobleme

Viele Geschäfte verkaufen pflanzliche Nahrungsergänzungsmittel und Reformkost, die angeblich sexuelle Potenz und weniger Nebenwirkungen haben. Sie sind auch oft billiger als verschriebene Medikamente. Für diese Optionen gibt es jedoch nur wenige wissenschaftliche Untersuchungen, um die Behauptungen zu belegen, und es gibt keine einheitliche Methode zum Testen ihrer Wirksamkeit. Die meisten Ergebnisse von Studien am Menschen beruhen auf Selbstbewertungen, die subjektiv und schwer zu interpretieren sind.

Sprechen Sie immer mit Ihrem Arzt, bevor Sie Nahrungsergänzungsmittel probieren, da diese möglicherweise mit Medikamenten interagieren, die Sie bereits einnehmen. Es ist auch bekannt, dass viele Nahrungsergänzungsmittel einen negativen Einfluss auf Alkohol haben. Ihr Arzt kann Ihnen je nach Ihrer Erkrankung Empfehlungen geben.

Panax Ginseng, ein chinesisches und koreanisches Kraut

Panax Ginseng hat eine 2000-jährige Geschichte in der chinesischen und koreanischen Medizin als Stärkungsmittel für Gesundheit und Langlebigkeit. Die Leute nehmen die Wurzeln dieses Ginsengs, auch koreanischer roter Ginseng genannt, für ED sowie:

  • Ausdauer
  • Konzentration
  • Stress
  • Gesamtwohlbefinden

Klinische Studien zeigen eine signifikante Verbesserung bei:

  • Penissteifheit
  • Umfang
  • Dauer der Erektion
  • verbesserte Libido
  • Allgemeine Zufriedenheit

P. ginseng wirkt als Antioxidans und setzt Stickstoffmonoxid (NO) frei, das die erektilen Funktionen unterstützt. Einige Leute verwenden eine P. Ginseng-Creme für die vorzeitige Ejakulation.

Potenz und Maca!

Maca, das Wurzelgemüse aus Peru für die Erektion

Für die allgemeine Gesundheit ist Maca eine großartige Ergänzung Ihrer Ernährung. Maca oder Lepidium meyenii ist reich an:

  • Aminosäuren
  • Jod
  • Eisen
  • Magnesium

Es gibt drei Arten von Maca: rot, schwarz und gelb. Schwarzer Maca scheint auch Stress abzubauen und das Gedächtnis zu verbessern. Und Stress kann Erektile Dysfunktion  verursachen.

In Tierversuchen verbesserte Maca-Extrakt die sexuelle Leistungsfähigkeit bei Ratten signifikant. Diese peruanische Wurzel weist jedoch nur minimale Hinweise auf ihre direkte Fähigkeit zur Verbesserung der erektilen Funktion auf. Studien zeigen, dass der Verzehr dieser Wurzel einen Placebo-Effekt haben kann. Dieselben Forscher fanden auch heraus, dass Maca keinen Einfluss auf den Hormonspiegel hat.

Kommentar